Bildbearbeitung

Als Technik kommen zum Einsatz:
  • moderner Multimedia-PC mit Flachbildschirm,
  • Flachbett-Scanner für historische Fotos und Zeichnungen,
  • aktuelle Bildbearbeitungs-Software,
  • Auswahl- und Archivierungs-Software,
  • geeignete Datenträger zur langfristigen Datensicherung.
Was an den Digital-Fotos bzw. Bild-Scans vor allem opitmiert wird:
  • idealer Bildausschnitt wird freigestellt
  • Verzerrungen werden begradigt, z.B. stürzende Linien bei Weitwinkeln
  • Beleuchtung wird angepasst, d.h. Tonwert, Helligkeit und Kontrast
  • Farbfehler werden behoben, also Farbstiche und Sättigung
  • störende Teile werden retuschiert
  • Bild wird ggf. nachgeschärft
  • Bildinformation wird in den EXIF-Daten ergänzt (Ort, Objekt, Motiv).

Kommunikation Folge 8:

auf Baumast: Mit scharfen Messern wird hier ein Ast traktiert, um seinen Besuch zu verewigen, egal wie es dem lebenden Baum ergeht. (Israel, Galiläa, Tabgha, Brotvermehrungskirche)

Besser als Rinde eignet sich Papier, um auch kleinere Schrift lesbar aufzubringen, auch Bilder bezieht Maronde’s Kunstverlag mit ein.